Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

VLW_Umschau_4_2016

Potsdam, die ehemalige Residenzstadt der Kö- nige von Preußen, atmet nahezu Geschichte. Sie war Ziel der zweiten „Gute Adresse on tour“ am 10. September und am 24. September 2016. Insgesamt drei Busse und damit ca. 150 Teilnehmer fuhren mit, begleitet von Mitarbei- terinnen und Mitarbeitern der VLW. Ein umfangreiches Programm war geplant, doch in besonderer Erinnerung wird den Teil- nehmern wohl die Stadtrundfahrt bleiben. Monika Röhr aus Grünau schrieb fasziniert nach der Fahrt: „Der Höhe- punkt war für mich die Stadtrundfahrt, wir hatten einen außergewöhnli- chen Stadtführer, der war echt Spitze. Wir haben so viel Neu- es erfahren, was ich nie für möglich gehalten hätte. Er hat es uns auch mit Humor nahe gebracht, aber nie die Ernsthaftigkeit aus den Augen verloren.“ Jener Stadtführer erklärte den Leipzigern, wie es dazu kam, dass Potsdam eine „verbotene Stadt“ hatte. Gemeint ist die Nauener Vorstadt. Das Areal mit über 100 Villen und Liegenschaf- ten wurde 1945 von der sowjetischen Militär- administration beschlagnahmt und vom Ge- heimdienst bis 1994 genutzt. Es war eine Stadt in der Stadt mit eigenen Geschäften, einer Poliklinik, Sportstätten, Hotels und Wohnun- gen. 150 Offiziere und ihre Familie lebten vor Ort, abgeschottet mit einer großen Mauer. Was wie heile, kleine Welt klingt, war leider bitterer Ernst der Nachkriegsgeschichte. Der Zutritt war für Unbefugte untersagt – mittlerweile ist das Viertel wieder integriert. Auch eine farbliche Gestaltung der deutsch- deutschen Geschichte gehörte zu den kuriosen und interessanten Geschichten der Stadtfüh- rung. Konkret geht es, wie sollte es anders sein, um die Glienicker Brücke. Tatsächlich ist die Brücke in zwei verschiedenen Grüntönen ge- strichen. Einem dunkleren auf dem (West-)Ber- liner Gebiet und einem helleren auf der Seite Potsdams. Nur eine kleine Geschichte, die auf das deutsch-deutsche Kräftemessen vor über 30 Jahren zurück zu führen ist. Doch es gab nicht nur eine Stadtrundfahrt zu erleben. Ruth Vogel aus Gohlis war ebenfalls in Potsdam und schickte uns die folgenden Zeilen Von einer verbotenen Stadt & zweifarbigen Brück 10 GUTES LEBEN | GUTE ZEIT | GUTE NACHBARN | GUTE UNTERHALTUNG VLW_umschau_4_2016_161118:Layout 1 23.11.16 08:49 Seite 10 VLW_umschau_4_2016_161118:Layout 123.11.1608:49 Seite 10

Seitenübersicht