Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

VLW_UMschau_2_2018

4 GUTES LEBEN | GUTE ZEIT | GUTE NACHBARN | GUTE UNTERHALTUNG Kontinuierlich gute Entwicklung Es ist der Höhepunkt des VLW-Genossen - schafts jahres: Die Vertreterversammlung. Tra di - tio nell im Juni ist es soweit. Dieses Jahr kamen am 8. Juni 2018 42 Vertreterinnen und Vertreter ins Leipziger pentahotel. Dieses Jahr gab es ein umfangreiches Paket zu bearbeiten, standen doch neben den üblichen Beschlüssen über das Geschäftsjahr 2017 gleich drei Satzungs än de - run gen und die Wahl des Aufsichtsrates auf der Tagesordnung. Der Versammlungsleiter und Vorsitzende des Aufsichtsrates Thomas Heinemann begrüßte die Versammlung. Die folgenden Punkte stan- den auf der Tagesordnung: Berichte a. Lagebericht des Vorstandes b. Bericht des Aufsichtsrates Bericht über die gesetzliche Prüfung für das Geschäftsjahr 2017 Feststellung des Jahresabschlusses (Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Anhang, Lagebericht) Beschluss über die Gewinnverwendung Beschluss über die Entlastung a. der Mitglieder des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2017 b. der Mitglieder des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2017 Beschlüsse I–III über Änderungen der Satzung (siehe Infokasten) Wahl des Aufsichtsrates Nach der Begrüßung führte der Vorstands vor - sitzender Wolf-Rüdiger Kliebes mit dem Bericht des Vorstandes durch das vergangene Jahr und gab gleichzeitig einen Ausblick, wie es im aktu- ellen Jahr aussieht. Erneut kann sich die VLW über ein hervorragendes Geschäftsjahr freuen. An das Ergebnis von 2016 reichte das vorige Geschäftsjahr nicht heran. Das lag jedoch vor allem daran, dass es im Geschäftsjahr 2016 deutlich höhere Zuschreibungen für den Woh - nungs be stand gegeben hat, als im vergange- nen Jahr. Damit hatten die Verantwortlichen Wolf-Rüdiger Kliebes – Vorsitzender des Vorstandes. gerechnet und dennoch gelang es, das geplan- te Ergebnis zu toppen und mit einem Jahres - über schuss von 2,4 Millionen Euro abzuschließen. Im weiteren Verlauf seines Berichtes gab der Vorstand einen umfassenden Stand zu allen Bau vorhaben. Das ehrgeizige Maßnahmen - paket umfasst insgesamt Investitionen von ca. 56 Millionen Euro bis 2022. Das Riemann Quartier ist in Kürze fertig und seit März wird parallel in der Otto-Adam-Straße gebaut. Baustopp ist derzeit in Lindenau, da auf die Brutzeit der heimischen Vögel Rücksicht ge - nom men werden muss. Ab Herbst werden die letzten beiden verbliebenen Dächer der Credéstraße 1 und 3 fertig gestellt. Zudem wur- den die Planungen für die nächsten Projekte in der Krokerstraße/ Wutsmannstraße sowie der Fuchshainer Straße angeschoben. Im Anschluss an den Bericht des Vorstandes verlas Torsten Fechner den Prüfungs ver merk der Wirtschaftsprüfer, die der VLW erneut ein gutes Geschäftsjahr attestierten. Danach ließ der Versammlungsleiter die Ver tre - ter über zu treffenden Beschlüsse abstimmen (siehe Infobox). Aufsichtsrat und Vorstand bedankten sich für die Entlastung, dankten für das Vertrauen und die konstruktive Zusam men - arbeit. Abschließend wurde der Aufsichtsrat neu gewählt: Neben Thomas Heinemann und Marko Schoodt, die beide ein weiteres Mal kandidier- ten, wurden die langjährigen Mit glie der ver tre - ter Dr. Jürgen Weihrauch und Walter Fiebig ein- stimmig gewählt. Der neu gewählte Aufsichts - rat traf sich im Anschluss zu seiner ersten kon- stituierenden Sitzung. Mit angeregten Gesprächen endete die diesjäh- rige Vertreterversammlung. Der neu gewählte Aufsichtsrat der VLW eG: v.l.n.r.: Marko Schoodt, Dr. Jürgen Weihrauch, Thomas Heinemann (Vorsitzender) und Walter Fiebig.

Seitenübersicht